Neubau einer Lagerhalle für Baustoffe

Auf dem Betriebsgelände des Baufachzentrums BZN Meyer & Sohn in Oldenburg ist eine neue Lagerhalle für Baustoffe entstanden.

Fertigstellung: 2017

Ort: Oldenburg

Auftraggeber: BZN Herm. Meyer & Sohn GmbH & Co. KG

Mit dem Neubau wurden die überdachten Lagerkapazitäten des traditionsreichen Baustoffhandels in Oldenburg erweitert und die logistischen Abläufe optimiert.

Architektur und Entwurf Ausführungsplanung Ausschreibung Bauantrag Bauleitung Brandschutzkonzepte Industrie- und Logistikgebäude

Offene Halle mit Vordach und Industriesohle

Die offene Lagerhalle mit einer Länge von 70,00 m und einer Traufhöhe von mehr als 10,00 m besteht aus einer verzinkten Stahlkonstruktion und dreiseitiger Wandverkleidung aus Trapezblechen. Der Verladebereich der Halle wurde mit einem 5,00 m auskragendem Vordach versehen. Für die 7,00 m hohe Regalanlage wurde der Hallenboden als Industriesohle aus Stahlbeton mit erhöhten Anforderungen an die Ebenheit hergestellt.

Architekten planen für Profis

Neubau im laufenden Baustoffhandel

Eine besondere Herausforderung bei der Baustellen­koordination war der parallel laufende Logistikbetrieb des Baustoffhandels auf dem Betriebsgelände des Baufachzentrums BZN Meyer & Sohn. In den hochfrequentierten Verkehrswegen wurden neue Stauraumkanäle für Regenwasser verlegt. Dabei waren die einzelnen Bauabschnitte detailliert auf die Lager- und Warenlogistik des Tagesgeschäftes abzustimmen.

Moderne 3D-Planung im Stahl- und Rohbau

Die gesamte Konstruktion des Gebäudes wurde von der Wöste Architekturbüro GmbH bis in die Ausführungs- und Detailplanung dreidimensional gezeichnet. In einem 3D-Planungsprozess wurde die Stahlkonstruktion der Halle über die IFC-Schnittstelle in das digitale Gebäudemodell eingelesen und auf die Rohbau- und Tiefbauplanung abgestimmt. Kollisions­punkte von Entwässerungs­leitungen, Gründungs- und Stahlbauteilen konnten mit dieser Arbeitsmethode im Building Information Modeling frühzeitig erkannt und koordiniert werden.