Umbau Strandhotel VierJahresZeiten Borkum

In der historischen Villa Bakker wurde im Bestand ein zweigeschossiger Eingangsbereich mit neuer Rezeption geschaffen.

Fertigstellung: Oktober 2020

Ort: Borkum

Dabei wurden Teilbereiche der Holzbalkendecke zwischen ehemaligem Souterrain und Erdgeschoss abgebrochen und mit einer Stahlkonstruktion abgefangen. So entstand eine neue großzügige Empfangshalle mit hohen Decken. Darüber hinaus wurde die neoklassizistische Fassade von 1891 nach historischem Vorbild saniert und die Villa Bakker umfangreich renoviert.

Architektur und Entwurf Ausführungsplanung Ausschreibung Bauantrag Bauleitung Brandschutzkonzept Hotel

Komplexe Stahlkonstruktion

Für die Abfangung des Deckenbereiches im Bestand war eine komplexe Stahlkonstruktion erforderlich, die exakt an die bestehenden Wände und Deckenbalken angepasst werden musste. Diese vielschichtige Planungsaufgabe konnte durch ein dreidimensionales Aufmaß im Laserscan-Verfahren mit anschließender 3D-Konstruktion im CAD gelöst werden. Zur Einleitung der zusätzlichen statischen Lasten in die bestehende Gründung der Villa Bakker mit inseltypischen Feinsanden waren des Weiteren umfangreiche Bodenverbesserungsmaßnahmen durch ein Injektionsverfahren erforderlich.

Freitragende Stahltreppe mit Holz und Messing

Die neue zentrale Erschließung des Strandhotels Vierjahreszeiten erfolgt nunmehr über eine großzügige freitragende Stahltreppe mit Trittstufen aus Eichenholz. Das Treppengeländer besteht aus horizontal verlaufenden Flachstählen mit einem nach innen gezogenen Handlauf aus Messing. Die Materialcollage aus Holz, Messing und Stahl ergibt in Verbindung mit der modernen Bogentreppe ein klassisch elegantes und gleichzeitig modernes Gesamtbild. Die Treppenkonstruktion mündet auf einer neu geschaffenen Empore als Verbindungselement zwischen Rezeption und Restaurantbereich.

Neuer Glanz am Strand.

Restaurierung der Stuckprofile und Ornamente

Die neoklassizistische Fassade der Villa Bakker aus der Epoche des Späthistorismus wurde detailgenau restauriert. Dabei wurden Stuckprofile wiederhergestellt und der Außenputz denkmalgerecht saniert. Die im Laufe der Jahre entstandenen Fehlstellen der Stuckverzierungen und Ornamente wurden hierbei erneuert und rekonstruiert. Die neue Fassade ist nunmehr im strahlenden Weiß eine Bereicherung für die angrenzende Strandpromenade Borkums.

Brandschutzkonzept für ein historisches Gebäude

Für den modernen Hotelbetrieb des Strandhotels VierJahresZeiten in einem historischen Gebäude wurde von der Wöste Architekturbüro GmbH ein ganzheitliches Brandschutzkonzept entwickelt. Dabei mussten für die historischen Baustoffe und Bauarten zeitgemäße Lösungen im vorbeugenden Brandschutz gefunden werden. Neben dem Brandschutzkonzept wurde auch die Ausführungsplanung Brandschutz im gleichen Planungsteam entwickelt und die fachgerechte Umsetzung vor Ort begleitet.

3D-CAD-Ausführungsplanung im Bestand

Durch die dreidimensionale CAD-Ausführungsplanung im Bestand konnten über die Stahlbauarbeiten hinaus insbesondere auch die Trockenbauarbeiten, die Brandschutzanforderungen, die technische Gebäudeausrüstung und die Inneneinrichtung optimal aufeinander abgestimmt und koordiniert werden. Insbesondere wurden auch die neuen Büros des Backoffice der Rezeption im Bereich des früheren Souterrains einschließlich der Kappendecken 3D geplant und visualisiert.